8.2.1. Die volle Auseinandersetzung der Getriebe


Die Abb. 160. Die Details der fünften Sendung, das sich unter dem Deckel der Getriebe befindet: 1 — der Bolzen, 8 N·m; 2 — der Deckel der Getriebe; 3 — die Verlegung; 4 — gleitend mufta, die fünfte Sendung; 5 — die Gabel der Umschaltung, die fünfte Sendung; 6 — der Riegel (oder den hartnäckigen Ring); 7 — die Nabe des Synchronisators; 8 — der Ring des Synchronisators; 9 – das Zahnrad, die fünfte Sendung; 10 — das nadelförmige Lager; 11 — die Stützbuchse; 12 — die Regelungsscheibe




Die Abb. 161. Die Details kartera die Getrieben und kartera die Kupplungen: 1 — der Bolzen, 25 N·m; 2 — priwodnoj der Flansch, recht; 3 — die Feder; 4 — die Regelungsscheibe; 5 — der konische Ring; 7 — der Bolzen, 25 N·m; 6 — karter die Kupplungen; 8 — das Zahnrad des Antriebes des Tachometers; 9 — die richtende Buchse; 10 — das Differential; 11 — der Magnet; 12 — der Einstelstift; 13 — der konische Ring; 14 — die Regelungsscheibe; 15 — die Feder; 16 — priwodnoj der Flansch; 17 — der Bolzen, 25 N·m; 18 — der hartnäckige Ring; 19 — das Zahnrad, die fünfte Sendung; 20 — karter die Getrieben; 21 — der Einstelstift




Auf der Abb. 160 und 161 sind die Details kartera die Getrieben vorgeführt. Die untengenannten Hinweise verhalten sich zu den gegebenen Zeichnungen.
Für die Auseinandersetzung der Getriebe ist nötig es das Folgende zu erfüllen:
- transmissionnoje das Öl zusammenzuziehen. Den auf dem Adapter bestimmten Kopf in eine der Öffnungen auf priwodnom den Flansch einzustellen und, sich vom Schraubenzieher über der Bolzen, wie gezeigt in der Abb. 162 zu stützen. Den Bolzen abzuwenden. Beider Flansches wenden sich identisch ab;

Die Abb. 162. Die Fixierung des Flansches der Getriebe beim Abschrauben der Bolzen




- priwodnyje die Flansche mit kartera die Schachteln, wofür abzunehmen, unter dem Flansch zwei Schulterblätter, verwendet für die Demontage der Reifen zu verfügen. Werden das beachten, dass sich die linken und rechten Flansche voneinander nach der Länge unterscheiden und haben verschiedene Markierung. Der Flansch in kartere die Getrieben (die linken Seiten) — kürzer;
- Auf beiden Seiten die Feder 15 (siehe die Abb. 161), die Regelungsscheibe 14 und den konischen Ring 13 abzunehmen. Burt des konischen Rings ist zur Seite der Regelungsscheibe gewandt;
- Die Abb. 160 verwendend, drei Bolzen 1 hinteren Deckels 2 abzuwenden und, die Verlegung 3 abzunehmen;
- Den Finger der Umschaltung der Sendungen auf der Welle der Verwaltung zu festigen und, die fünfte Sendung aufzunehmen. Dazu nach innen den Luftzug der Gabel der Umschaltung der Getriebe abzuführen und, sie nach links zu entfalten;

Die Abb. 163. Die Abnahme der Gabel der Umschaltung der Sendungen: 1 — die Mutter; 2 — der Bolzen der Gabel




- Laut der Abb. 163, die Kontermutter 1 unter der umschaltenden Gabel zu schwächen und den Bolzen 2 mit dem Kugelkopf abzuwenden. Die Gabel 5 (siehe die Abb. 160) die Einschlüsse der fünften Sendung zusammen mit gleitend muftoj 4 abzunehmen;
- Wieder gleitend muftu auf die Nabe des Synchronisators festzustellen;

Die Abb. 164. Die Abnahme der Details des Zahnrades der fünften Sendung (die Sendungen entsprechend den Zeigern 1, 2 und 3 zu blockieren)




- Den Bolzen Und (die Abb. 164) für das Zahnrad der fünften Sendung abzuwenden. Dazu die fünfte Sendung (der Zeiger 1), sowie die zweite Sendung aufzunehmen. Für den Einschluss der zweiten Sendung, die Bewegungen nach den Zeigern 2 und 3 zu wiederholen;
- Wieder die Nabe der Umschaltung für die fünfte Sendung abzunehmen und, die zweite Sendung auszuschalten;
- Den Riegel 6 abzunehmen (siehe die Abb. 160). Es kann der hartnäckige Ring hier bestimmt sein. Bei der Montage den Riegel kann man mit dem spannkräftigen Sperrring des entsprechenden Umfanges ersetzen. Der Riegel oder der spannkräftige Sperrring befinden sich in der Stelle, die auf die Abb. 165 angegeben ist;

Die Abb. 165. Die Fixierung der Nabe des Synchronisators auf der Welle mit Hilfe des hartnäckigen Rings (des Zeigers)




- Den Abzieher unter das Zahnrad 9 fünften Sendungen festzustellen und, die Nabe die 7 Synchronisatoren mit dem Zahnrad abzunehmen;
- Das nadelförmige Lager 10 abzunehmen;
- Den Schraubenzieher unter die Regelungsscheibe 12 für das Zahnrad der fünften Sendung festzustellen und, von der Welle die Scheibe zusammen mit der Stützbuchse 11 nadelförmiger Lager abzunehmen;
- Den spannkräftigen Sperrring 21 abzunehmen (siehe die Abb. 161) und, das Zahnrad 20 fünften Sendungen von der Welle abzunehmen. Das Zahnrad otschimat oder mit Hilfe zwei Schraubenzieher, die auf zwei entgegengesetzten einander Seiten bestimmt sind, oder dem entsprechenden Abzieher. Zu beachten: die Schrägung des Zahnrades soll zur Seite des konischen Rollenlagers gewandt sein;
- Mit Hilfe der Zangen den spannkräftigen auf die Abb. 166 angegebenen Ring zusammenzupressen und, es herauszunehmen

Die Abb. 166. Die Abnahme des spannkräftigen Rings



;
- Die Bolzen kartera die Kupplungen von kartera die Getrieben abzuwenden;
- karter die Kupplungen abzunehmen. In die verdichtende Oberfläche sind zwei Einstel- Stifte und, möglich eingestellt, es ist erforderlich, etwas Schläge vom Gummihammer aufzutragen, um karter in zwei Teile zu teilen. Andere Variante: die Einstelstifte borodkom durch karter auszuschlagen;
- Das Differential herauszunehmen;

Die Abb. 167. Die Abnahme des verdichtenden Pfropfens neben der Getriebe




- uplotnitelnyje die Pfropfen aus der Seitenseite der Getriebe herauszunehmen. Sie werden mit der Hilfe kijanki herausgenommen. Auf der Abb. 167 ist es vorgeführt, wie das Instrument festgestellt wird. Anstelle des Instruments 771/38 kann man den Bolzen М7х35 mm einschrauben. Dazu muss man sägen den Kopf des Bolzens und die Schrägung im Schnitzwerk, damit priwernut prostawku 771/15 erfüllen;
- Die Welle des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen abzunehmen. Wenn es erforderlich ist, der Bärte entsprechend der Abb. 168 zu verwenden;

Die Abb. 168. Wybiwanije borodkom der Welle des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen






Die Abb. 169. Die Abnahme des Fingers der Umschaltung der Sendungen: 1 — der Finger; 2 — die Konsole




- Die Feder (die vom Zeiger angegebene Stelle auf der Abb. 169 herauszunehmen), die 1 sich zwischen dem Finger befindenden Umschaltungen der Sendungen und der umschaltenden Konsole 2 (die Abb. 169), und den Finger der Umschaltung der Sendungen abzunehmen. Unter ihm befindet sich der Bolzen, der die umschaltende Konsole und die Büchse festhält;
- Den Schalter der Rückfahrleuchten auszuschalten. Nebenan befinden sich drei Bolzen der Befestigung der Sendung des Rückwärtsgangs. Diese Bolzen abzuwenden;
- Des Luftzuges der Gabeln des Einschlusses der fünften Sendung und des Rückwärtsgangs abzunehmen, sowie der Hebel des Einschlusses des Rückwärtsgangs, die Abb. 170 verwendend;

Die Abb. 170. Die Abnahme tjag der Gabeln der Umschaltung der Sendungen: 1 — der Luftzug der Gabel des Einschlusses der fünften Sendung; 2 — der Luftzug der Gabel des Einschlusses des Rückwärtsgangs; 3 — der Hebel des Einschlusses des Rückwärtsgangs




Die Abb. 171. Die Abnahme der Wellen der Getriebe: 1 — die Welle der Sendung des Rückwärtsgangs; 2 — das Zahnrad des Rückwärtsgangs; 3 — der Luftzug der Gabel der Umschaltung der ersten/zweiten Sendung; 4 — die getriebene Welle; 5 — die primäre Welle; 6 — der Luftzug der Gabel der Umschaltung der dritten/vierten Sendung




- Bei der Ausführung der nächsten Operation, die Abb. 171 zu verwenden. Erstens die Welle 1 Sendung des Rückwärtsgangs auszuschlagen. Dann aus kartera die Getrieben die primäre Welle 5, die getriebene Welle 4, den Luftzug 3 Gabeln der Umschaltung der ersten/zweiten Sendungen, den Luftzug 6 Gabeln der Umschaltung der dritten/vierten Sendung, das Zahnrad 2 Einschlüsse des Rückwärtsgangs und die Welle 1 herauszunehmen.