12. Die Vorderachsfederung

12.1. Die Abnahme und die Anlage amortisatornoj die Theken
 12.1.1. Die Abnahme
 12.1.2. Die Anlage
12.2. Die Auseinandersetzung amortisatornoj die Theken
 12.2.1. Die Abnahme des querlaufenden Hebels der Aufhängung
 12.2.2. Die Abnahme der Wendefaust
 12.2.3. Die Abnahme des Lagers des Rads
 12.2.4. Die Abnahme der Federn der Aufhängung
12.3. Die Reparatur amortisatornoj die Theken
 12.3.1. Der untere Hebel der Aufhängung
 12.3.2. Die Wendefaust
 12.3.3. Die Federn
12.4. Die Montage amortisatornoj die Theken
12.5. Die Abnahme und die Anlage der abgesonderten Details der Aufhängung
 12.5.1. Der Ersatz der Kugelstützen
 12.5.2. Die Abnahme und die Anlage des Hebels der Aufhängung
 12.5.3. Die Kontrolle der Kugelstützen
 12.5.4. Die Abnahme und die Anlage des Stabilisators der querlaufenden Immunität
12.6. Der Vorderblendrahmen




Die Vorderachsfederung besteht aus amortisatornych der Theken mit den Federn, der querlaufenden Hebel und des Stabilisators der querlaufenden Immunität. Anschluss- des Luftzuges sind zwischen jedem Hebel der Aufhängung und dem Stabilisator der querlaufenden Immunität bestimmt. Der Luftzug hat unten die Schnitzvereinigung mit dem querlaufenden Hebel der Aufhängung, ihre Enden sind im Grubenbauhenkel frei bestimmt.
Beider querlaufenden Hebels die Aufhängungen sind von der inneren Seite auf dem Blendrahmen gefestigt, und sind mit der Hilfe des Kugelgelenkes mit dem Körper des Lagers des Rads, d.h. mit der Wendefaust außen verbunden. Die Vereinigung amortisatornoj die Theken und die Körper der Lager des Rads wird mit zwei Bolzen gewährleistet. Diese Bolzen beeinflussen die Regulierung der Unordnung der Vorderräder, deshalb bei der Auseinandersetzung muss man die Lage der Anlage der Bolzen bemerken, bevor sie abzuwenden und auszuschlagen.