2.3.4. Die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder

Die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder in der Reihenfolge, rückgängig zur Auseinandersetzung, unter Berücksichtigung des Folgenden durchzuführen:
- Sorgfältig die Kerne der Ventile mit dem motorischen Öl einzuschmieren und, sie in die entsprechenden Richtenden festzustellen;
- maslos'emnyj kolpatschok des Kernes des Ventiles festzustellen. Dazu existiert spezielles Instrument (10-204), das auf folgende Weise verwendet wird:

Die Abb. 52. Die Anlage maslos'emnych kolpatschkow der Kerne der Ventile: 1 — die Plastikbuchse; 2 — maslos'emnyj kolpatschok; 3 — das Instrument;




1) die Plastikbuchse 1 (die Abb. 52) des speziellen Instruments in den auftretenden Teil der Buchse des Ventiles hinaufzurücken;
2) sorgfältig, kolpatschok 2 einzuschmieren und es auf die Plastikbuchse anzuziehen;
3) das Instrument 3 auf kolpatschok festzustellen und ist otschimat der Letzte zur Seite der Buchse des Ventiles vorsichtig. Wir beachten das, dass man kolpatschki bei der Anlage des ähnlichen Instruments beschädigen kann, eine Untersuchung was werden die bedeutenden Kosten des Öls;
- Wenn das Einschleifen der Ventile durchgeführt wurde, so sollen sie in die entsprechenden Sättel, da alle Ventile priterty nur zu den Sätteln unbedingt eingehen;
- Auf den Kopf des Blocks der Zylinder der Feder der Ventile festzustellen;

Die Abb. 34. Die Extraktion der Ventile und der Federn der Ventile mit Hilfe des Abziehers




- Die oberen Teller der Federn festzustellen. Für die Kompression der Federn, den Abzieher der Ventile entsprechend der Abb. 34 zu verwenden. Wenn das Ende des Kernes aus dem oberen Teller auftritt, so mit Hilfe der Beißzangen beider Zwiebacks des Ventiles in den Falz des Kernes einzustellen und, den Abzieher der Ventile langsam abzunehmen;
- Vom abwechselnd Plastikhammer nach der oberen Stirnseite der Kerne der Ventile zu schlagen. Die falsch bestimmten Zwiebäcke der Ventile werden dabei nach draußen ausfallen. Zwecks der Vorsicht, die Enden der Federn vom alten Lumpen zu schließen, damit die Details zu verschiedenen Seiten nicht auseinandergeflogen sind;
- Die Kurvenwelle und die verwaltende Scheibe der Kurvenwelle festzustellen, wie es in podrasd beschrieben ist. 2.7.3;
- In die Hand die Manschette der Kurvenwelle zu nehmen und, zu bestimmen, auf welcher Seite sich die Feder befindet. Die Manschette so damit ihre Feder festzustellen war zur inneren Höhle kartera, ein wenig gewandt, die Arbeitskante der Manschette und die Arbeitsoberfläche der Welle einzuölen; herankommend oprawku, den vorsichtigen Schlägen verwendend, die Manschette in den Kopf des Blocks der Zylinder festzustellen;
- Den Kopf des Blocks der Zylinder festzustellen, wie es im folgenden Unterabschnitt beschrieben ist;
- Auf den Kopf des Blocks der Zylinder den hinteren Deckel festzustellen und, beider Bolzens 7 und 8 (siehe die Abb. 25) vom entsprechenden Moment des Zuges festzuziehen;

Die Abb. 25. Die Details auf torzowoj der Seite des Motors: 1 — der obere Mantel des gezahnten Riemens; 2 — der gezahnte Riemen; 3 — die Bolzen, 20 N·m; 4 — der Schutzmantel des gezahnten Riemens für die Scheibe der Pumpe; 5 — der Bolzen, 80 N·m; 6 — die gezahnte Scheibe der Kurvenwelle; 7, 8 — die Bolzen, 10 N·m; 9 — der Mantel des gezahnten Riemens (die innere Seite); 10 — uplotnitelnoje der Ring des runden Schnitts; 11 — die Wasserpumpe; 12 — die Einrichtung der Spannung des Riemens; 13 — die Mutter, 20 N·m; 14 — die Montagekonsole; 15 — die gezahnte Scheibe der Kurbelwelle; 16 — der Bolzen, 40 N·m + 90 °; 17 — die Scheibe der Kurbelwelle; 18 — der Bolzen, 20 N·m; 19 — poliklinowoj der Riemen; 20 — der Bolzen, 90 N·m + 120 °; 21 — der untere Mantel des gezahnten Riemens




- Auf die Welle die gezahnte Scheibe der Kurvenwelle festzustellen (schponku nicht zu vergessen,) und den Bolzen mit der Scheibe einzuschrauben. Die Scheibe zu blockieren (zum Beispiel, dem alten gezahnten Riemen oder oprawku in eine der Öffnungen in der Scheibe der Kurvenwelle eingestellt und, es als Stütze verwendend), den Bolzen vom Moment 80 N·m festzuziehen;
- Auf dem Kopf des Blocks der Zylinder die Einlass- und Abschlußkollektoren festzustellen (die neuen Verlegungen zu verwenden), wenn sie abgebaut waren. Wieder auf dem Kopf des Blocks der Zylinder alle ausgeschalteten Elemente festzustellen.