5.6. Das System ulawliwanija parow des Brennstoffes

Bei der Veränderung des Temperaturregimes in der Nutzungsdauer des Autos im Tank bilden sich Paare Brennstoffes, die bei der normalen Arbeit des Autos in die Atmosphäre durch das System der Lüftung geraten. Um diese Auswürfe zu vermeiden, fingen die Autos an, mit dem System ulawliwanija parow des Brennstoffes auszustatten.
Beim angehaltenen oder arbeitenden Motor infolge der Anwärmung des Brennstoffes Paares Benzins geraten durch schlangowoje die Vereinigung in den Absorber. Seine Anordnung ist auf der Abb. 110 vorgeführt.

Die Abb. 110. Die Hauptelemente des Systems der Einspritzung Mono-Motronic in podkapotnom den Raum: 1 — das umschaltende Ventil für den Absorber; 2 — der Sensor der Detonation (nur ADX, AEA); 3 — inschektor; 4 — der Regler der Temperatur für die Anwärmung der eingelassenen Luft; 5 — die Steuereinheit des Systems Mono-Motronic; 6 — der Stellmotor des Winkels der Umstellung drosselnoj saslonki mit dem Schalter des Leerlaufs; 7 — der elektrische Stecker; 8 — der Regler des Drucks des Brennstoffes; 9 — inschektor mit dem Sensor der Temperatur der eingelassenen Luft; 10 — das Potentiometer der Lage drosselnoj saslonki; 11 — die Zündspule; 12 — der Zündverteiler; 13 — der Kontaktstecker mit vier Kontakten; 14 — das zentrale elektrische Verbindungsstück; 15 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 16 — die Verbindungsstelle mit "der Masse"; 17 — die Zündkerze, 25 N·m; 18 — der Luftfilter; 19 — der Absorber




Während der Bewegung begibt sich die äusserliche Luft, die vom Motor eingesaugt wird, in den Absorber. Die Luft ergreift Paare des Brennstoffes, das von der aktivierten Kohle festgehalten wird, und gibt sie durch den Kanal der Saugentlüftung für das Verbrennen im Motor zurück. Im Kanal der Saugentlüftung ist das magnetische Ventil bestimmt, das die Anzahl der abgeführten Mischung reguliert. Der Schnitt der Eröffnung des Ventiles klärt sich vom Steuersystem je nach der Frequenz des Drehens, der Belastung und der Informationen des ljambda-Sensors. Bei der vollen Belastung ist das Ventil, zum Beispiel, vollständig geöffnet, und ist im Leerlauf vollständig geschlossen.

Die Abb. 119. Die Details des Systems ulawliwanija parow des Brennstoffes. Die Stellen des Anschließens der Schläuche: A — zum Motor; B — zum Tank; 1 — das elektrische Verbindungsstück; 2 — das umschaltende magnetische Ventil; 3 — die Halterung, auf recht amortisatornoj der Theke; 4 — der hartnäckige Ring; 5 — die Scheibe; 6 — inschektor; 7 — die Magistrale der Abgabe der Luft (vom Ventil auf dem Tank); 8 — der Absorber (im rechten Radmantel)




Auf der Abb. 119 sind die Details vorgestellt, die sich zum vorliegenden System verhalten. Notfalls muss man der Demontage irgendwelcher Details darauf folgen, dass die Schläuche wie angeschaltet wurden es ist angebracht: Und — zum Motor, In — zum Tank.