12.5.2. Die Abnahme und die Anlage des Hebels der Aufhängung

Den Hebel der Aufhängung kann man in zwei Weisen abnehmen. Erstens kann man die Bolzen der Befestigung des Hebels auf der inneren Seite abwenden und, das Kugelgelenk von amortisatornoj die Theken ausschalten. Die zweite Weise besteht darin, dass man die Bolzen der Befestigung des Hebels auf der inneren Seite und die Bolzen abwenden kann, die das Kugelgelenk und den Hebel auf der äusserlichen Seite verbinden. Man kann eine beliebige Weise verwenden.
Für die Abnahme muss man das Folgende erfüllen:
- Die Muttern des Rads zu schwächen, den Vorderteil des Autos auf die Stützen festzustellen und, das Rad abzunehmen;
- Mit Hilfe des Hebers, die vorsichtig äusserliche Seite des Hebels (unter der Radnabe aufzuheben);
- Den Hebel abzunehmen, wenn sich das Kugelgelenk auf dem Hebel befindet, wofür das Folgende zu erfüllen:
- Das Kugelgelenk in der beschriebenen höher Weise von der unteren Seite des Hebels der Aufhängung auszuschalten;
- Auf der inneren Seite des Hebels voran, den bestimmten daneben Bolzen herauszuziehen. Den Bolzen werden vom großen Moment festziehen;
- Auf der inneren Seite des Hebels, den bestimmten unten Bolzen herauszuziehen;
- Den Stabilisator der querlaufenden Immunität vom querlaufenden Hebel der Aufhängung, wofür auszuschalten, die Mutter abzuwenden, die sich auf der unteren Seite befindet. Den metallischen Teller und die Gummistütze abzunehmen. Das, wie diese Details bestimmt sind, besonders auf die Lage der metallischen Scheibe zu beachten. Die Gummistütze ist von der konischen Seite zum querlaufenden Hebel der Aufhängung gewandt;
- Den Heber und otschat den Hebel der Aufhängung nach unten zu senken, bis der Zapfen des Kugelgelenkes aus amortisatornoj die Theken hinausgehen wird;
- Den Hebel freizumachen. Den querlaufenden Hebel der Aufhängung voran aus dem Knoten der Befestigung hinauszustoßen und, es hinten aus der Öffnung im Blendrahmen herauszunehmen;
- Den Hebel abzunehmen, von dem das Kugelgelenk ausgeschaltet ist, wofür es notwendig ist:
- Auf der äusserlichen Seite des querlaufenden Hebels der Aufhängung unten, die Kontur der Platte des Kugelgelenkes zu bemerken, damit man sie von den Bolzen in der ursprünglichen Lage wieder festigen konnte (siehe den Ersatz des Kugelgelenkes);

Die Abb. 263. Die Befestigung des Hebels der Aufhängung und der darauf bestimmten Details: 1 — der Luftzug des Stabilisators der querlaufenden Immunität; 2 — die Buchse der Stütze der Stange des Stabilisators; 3 — die Platte mit den Muttern; 4 — die Mutter, 35 N·m; 5 — das Kugelgelenk der Aufhängung; 6 — die Bolzen, 35 N·m; 7 — die Buchse des Stabilisators; 8 — die Scheibe; 9 — die Mutter, 25 N·m; 10 — der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf, 50 N·m + 90 °; 12 — deflektor; 11, 13 — nassetschennyje die Niete; 14 — der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf, 70 N·m; 15 — die Vorderstütze des querlaufenden Hebels der Aufhängung; 16 — der Hebel der Aufhängung; 17 — die hintere Stütze des Hebels der Aufhängung




- Unten drei Bolzen 6 abzuwenden, (siehe die Abb. 263) die Befestigungen der Platte des Kugelgelenkes und, die Platte 3 von der oberen Seite abzunehmen;
- Es ist otschat nach draußen amortisatornuju die Theke ein wenig, um die Vereinigung zu schwächen;
- Auf der inneren Seite der Schulter des Hebels voran, den bestimmten daneben Bolzen abzuschrauben;
- Auf der inneren Seite des Hebels, den bestimmten unten Bolzen abzuschrauben;
- Den Heber zu senken. Den Hebel der Aufhängung voran herauszuführen, auf ihn gedrückt, aus der Stütze und es hinten aus der Öffnung im Blendrahmen herauszunehmen.
Die Anlage des Hebels der Aufhängung wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Die Momente des Zuges siehe die Anlage und die entsprechenden Zeichnungen. Bei der Anlage des Kugelgelenkes, den Hinweisen zu folgen, die in podrasd gebracht sind. 12.5.1.