2.2.2. Die Montage

Die Montage des Motors muss man in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung, unter Berücksichtigung des Folgenden durchführen:
- Man muss die feine Schicht des Öls auf alle sich reibenden Details auftragen. Es machen es muss vor der Montage, und nicht, nachdem die Details schon gesammelt sind, da in diesem Fall das Öl zu den Stützoberflächen der Reibung nicht geraten wird. Es ist besonders wichtig, dass mit dem motorischen Öl die Kolben, die Kolbenringe und die Wände der Zylinder reichlich eingeschmiert sind. Nach der vollen Auseinandersetzung des Motors alle Details des Blocks der Zylinder muss man sorgfältig reinigen. Bei der unvollständigen Auseinandersetzung muss man darauf folgen, dass in die nicht geordneten Elemente des Motors oder der Höhle die nebensächlichen Gegenstände nicht geraten. Alle Öffnungen ist nötig es zuzukleben oder, vom alten Lumpen zu schließen;
- Die Schmierkanäle und die Öffnungen sind produt von der zusammengepressten Luft am besten. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, die hölzernen Kerne, keinesfalls auszunutzen, das metallische Instrument nicht zu verwenden. Die uplotnitelnyje Ringe, die Manschette, die Verlegungen ist nötig es immer u.ä. zu ersetzen. Keinesfalls sparen Sie auf ihnen ein verwenden Sie schon die beschädigten Details nicht;
- In der Anlage sind die Bedeutungen des äusserst zulässigen Verschleißes der Mehrheit der Laufteile angegeben. Im Falle des Zweifels bezüglich der Qualität irgendwelchen Details ist es oder bei ihrem Verschleiß, der zu Höchst-, nah ist besser, solches Detail zu ersetzen, um die nochmalige Auseinandersetzung zu vermeiden.