2.2.1. Die Auseinandersetzung

Vor dem Anfang der Arbeiten sorgfältig, alle äusserlichen Oberflächen des Motors zu reinigen, vorläufig alle Öffnungen vom reinen alten Lumpen geschlossen, um das Treffen des Schmutzes in den Motor auszuschließen.
Die Auseinandersetzung des Motors ist in podrasd detailliert beschrieben. 2.3–2.7. Die beschriebenen Arbeiten führen sowohl bei ustawlennom, als auch beim abgebauten Motor durch.
Wenn die volle Auseinandersetzung angenommen wird, ist genug es nur, abgesonderte Arbeitsoperationen in der angegebenen Reihenfolge zu vereinigen.
In der Regel sein, alle sich bewegenden Elemente des Motors (die Kolben, die Ventile, des Deckels, die Beilagen der Lager u.a.m.) vor demontaschom sollen promarkirowany, damit bei der Montage, sie auf die vorigen Stellen festzustellen, wenn es wieder sie angenommen wird zu verwenden. Die Details so aufzustellen damit man sie nicht verwirren durfte. Die Ventile kann man in durchgeschnitten im Grund der Pappschachtel der Öffnung feststellen, damit man von der Reihe ihrer Nummer schreiben konnte. Auf der Abb. 24 ist die Unterbringung der abgenommenen Ventile vorgeführt.

Die Abb. 24. Die Anlage der Ventile im Laufe der Auseinandersetzung des Motors




Die Warnung
Die Stütz- und verdichtenden Oberflächen darf man von den scharfen Gegenständen, besonders keinesfalls bezeichnen, auf ihnen den Stempel ausschlagen. Viele Details ist nötig es sich isgotawleny aus dem Aluminium, deshalb mit ihnen besonders vorsichtig zu wenden. Für die Absonderung bestimmter Details ist nötig es die Hämmer nur mit gummi- oder plastik- bojkami zu verwenden.

Beim Fehlen des Montagestandes muss man die hölzernen Böcke des notwendigen Umfanges für die Zutrittsicherstellung von seinem oberen und unteren Teil herstellen. Den Kopf des Blocks der Zylinder, gefestigt auf Pfennigabsätzen des Einlasskollektors, nach der Demontage kann man in den Schraubstock festigen.
Den Kopf des Blocks der Zylinder und die fette Pumpe kann man auf dem Auto abnehmen. Man kann oder ersetzen der gezahnte Riemen auf dem bestimmten Motor festziehen.
Bei der Auseinandersetzung des Motors muss man die folgenden Operationen erfüllen:
- Alle Hilfselemente des Motors abzubauen: der Zündverteiler, das Detail des Systems der Einspritzung, den Einlasskollektor und t.d;
- poliklinowoj den Riemen abzubauen, wenn es seiner nicht gemacht war;

Die Abb. 25. Die Details auf torzowoj der Seite des Motors: 1 — der obere Mantel des gezahnten Riemens; 2 — der gezahnte Riemen; 3 — die Bolzen, 20 N·m; 4 — der Schutzmantel des gezahnten Riemens für die Scheibe der Pumpe; 5 — der Bolzen, 80 N·m; 6 — die gezahnte Scheibe der Kurvenwelle; 7, 8 — die Bolzen, 10 N·m; 9 — der Mantel des gezahnten Riemens (die innere Seite); 10 — uplotnitelnoje der Ring des runden Schnitts; 11 — die Wasserpumpe; 12 — die Einrichtung der Spannung des Riemens; 13 — die Mutter, 20 N·m; 14 — die Montagekonsole; 15 — die gezahnte Scheibe der Kurbelwelle; 16 — der Bolzen, 40 N·m + 90 °; 17 — die Scheibe der Kurbelwelle; 18 — der Bolzen, 20 N·m; 19 — poliklinowoj der Riemen; 20 — der Bolzen, 90 N·m + 120 °; 21 — der untere Mantel des gezahnten Riemens




- Die Scheibe des Riemens der Kurbelwelle (die Abb. 25) abzubauen. Dazu die Bolzen von der inneren Seite abzuwenden und, die Scheibe abzunehmen. Merken Sie sich, wie die Scheibe bestimmt war. Die Bolzen der Befestigung des Schutzdeckels des gezahnten Riemens, der sich hinter der Scheibe des Riemens befindet abzuwenden;
- Die Träger der Anlagen vom Motor auszuschalten. Bei Vorhandensein von der Klimaanlage der Luft war er bei der Demontage des Motors schon abgebaut;
- Den oberen Schutzdeckel des gezahnten Riemens und gelegen über priwodnym von der Scheibe der Wasserpumpe den Schutzdeckel auszuschalten, (siehe podrasd. 2.7.1);
- Die gezahnte Scheibe von der Kurbelwelle abzunehmen, die Welle von proworatschiwanija festhaltend;
- Die Wasserpumpe und den fetten Filter abzubauen;
- Fett schtschup herauszunehmen;
- Die Bolzen der Befestigung des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder abzuwenden und, die Verdichtung — sogar beschädigt es, möglich zu prüfen, wird bei der Montage, wenn auf ihn nützlich sein, germetik aufzutragen;
- Die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder in der Reihenfolge gleichmäßig abzuwenden, die auf die Abb. 26 vorgeführt ist (der Zug wird in der Rückreihenfolge durchgeführt). Dazu torzowyj den Schlüssel mit dem Kopf zu verwenden, ohne den man inner schestigranniki der Köpfe der Bolzen beschädigen kann, wegen wessen die Letzten schließlich überhaupt nicht gelingen wird abzuwenden;

Die Abb. 26. Die Reihenfolge otworatschiwanija der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder




- Den Kopf des Blocks der Zylinder (die Abb. 27) zusammen mit dem Einlass- und Abschlußkollektor abzunehmen, der von der Kurvenwelle u.ä. eingebaut ist

Die Abb. 27. Der Kopf des Blocks der Zylinder: 1 — der Bolzen, 10 N·m; 2 — uplotnitelnoje der Ring (es ist obligatorisch immer, zu ersetzen); 3 — der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder; 4 — der Pfropfen maslonaliwnogo die Öffnungen; 5 — die Verlegung des Deckels; 6 — der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder; 7 — der Kopf des Blocks der Zylinder; 8 — die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder (verschiedene Erfüllungen)




Die nachfolgenden Arbeiten muss man entsprechend der Abb. 28 in der folgenden Ordnung durchführen:

Die Abb. 28. Der Block der Zylinder mit der Kurbelwelle: 1 — die Beilagen der Lager № 1, 2, 4 und 5; 2 — die Bolzen der Befestigung kryschek der Lager, 65 N·m + 90 °; 3 — des Deckels der gründlichen Lager; 4 — die hartnäckigen Ringe; 5 — die Beilage des Lagers № 3; 6 — die Kurbelwelle; 7 — der Bolzen, 10 N·m; 8 — die Bolzen der Befestigung des Schwungrades, 60 N·m + 90 °; 9 — das Schwungrad; 10 — der Flansch mit der Manschette; 11 — die Verlegung (immer zu ersetzen); 12 — die Regelungsscheiben für den Block der Zylinder; 13 — der Deckel der Vordermanschette; 14 — die Manschette; 15 — uplotnitelnaja die Buchse; 16 — das Sternchen der Kettensendung der fetten Pumpe; 17 — die fette Pumpe




- Den Deckel 13 mit der Manschette von torzowoj die Seiten des Blocks der Zylinder auszuschalten;
- Den Motor zu entfalten und, die fette Schale auszuschalten. Die Verlegung abzunehmen;
- Die fette Pumpe entsprechend den Empfehlungen podrasd abzubauen. 3.2.1;

Die Abb. 29. Die Markierung der Triebstange und des Deckels der Triebstange kernerom




- Die Bezeichnungen der Nummern der Zylinder auf des Deckels der Triebstangen aufzutragen. Dazu kernerom die Zeichen auf die Triebstange und den Deckel der Triebstange aufzutragen. Auf die erste Triebstange ein Zeichen, auf zweiter zwei usw., wie gezeigt in der Abb. 29. Des Deckels der Lager abwechselnd abzunehmen. Dabei soll sich die Triebstange in NMT immer befinden.
- Die Nummern der Zylinder von der Farbe oder dem vorsichtig scharfen Gegenstand auf der oberen Seite der Böden der Kolben im fetten Rußansatz aufzutragen. Die Triebstangen zusammen mit den Kolben abwechselnd nach oben aus den Zylinder hinauszustoßen. Werden das beachten, dass sich die Beilagen und des Deckels zu den entsprechenden Triebstangen sofort zusammennehmen;
- Die Kupplung und das Schwungrad vom Motor auszuschalten;
- Den hinteren Deckel auszuschalten und, die Manschette abzunehmen;
- Die Kurbelwelle abzunehmen, (siehe podrasd. 2.6.1). Des Deckels der Lager sind von den Nummern (№ 1 auf der Seite remennogo der Scheibe, № 5 auf der Seite des Schwungrades) in diesem Fall bezeichnet.
Auf dem mittleren Lager der Kurbelwelle sind die hartnäckigen Ringe für die Regulierung axial ljufta der Kurbelwelle bestimmt. Sie abzunehmen und, die Markierung auf der entsprechenden Seite aufzutragen, wenn es sie angenommen wird, bei der Montage des Motors wieder zu verwenden. Die Markierung soll bezeichnen, welche Ringe sich oben und unten befanden. Diese Bezeichnungen tragen schon nach der Entfernung aus kartera zwei anderer Ringe auf.