2.1.1. Die Abnahme

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten verschiedener Systeme der Einspritzung des Brennstoffes sollen die entsprechenden Arbeiten je nach der Konstruktion des Motors durchgeführt werden. So trennen immer die Vereinigungen des Systems der Einspritzung zwischen dem Motor und der Karosserie unabhängig vom Jahr der Ausgabe des Autos.
Die Abnahme des Motors muss man in der folgenden Ordnung durchführen:
- Bei der ausgeschalteten Zündung der Leitung und die Batterie auszuschalten;
- Alle elektrischen Vereinigungen zu prüfen, um die Sitze obwjasok zu bestimmen, die man zerschneiden muss. Aber es, damit sie wieder, auf den vorigen Stellen festzustellen, die Letzten in der entsprechenden Weise zu markieren ist nötig. Man kann anstelle kabel- obwjasok das Klebeband verwenden;
- Die Motorhaube des Motors ist es besser, obwohl es abzunehmen, nicht obligatorisch zu sein. Wenn diese Operation durchgeführt werden wird, so bemerken Sie vom Bleistift auf der metallischen Oberfläche der Motorhaube die äußerlichen Konturen der Gelenke, um die Motorhaube während der Montage in die ursprüngliche Lage festzustellen;
- Das Auto auf smotrowoj den Graben oder den Aufzug festzustellen oder, unter den Vorderteil die ziemlich hohen und sicheren Stützen zuzuführen, um den Zugang auf seine untere Oberfläche zu gewährleisten. Niemals die Stützen unter der fetten Schale des Motors oder der Getriebe festzustellen. Das Auto muss man auf die Stützen beim Aufstieg feststellen, wie es in podrasd beschrieben ist. 1.5 ist es auf der Abb. 6 und 7 eben vorgeführt;
- Die Flüssigkeit aus dem System der Abkühlung zusammenzuziehen. Dazu den Pfropfen des erweiternden Behälters zuerst abzuschrauben, um die Ablass der kühlenden Flüssigkeit zu beschleunigen. Das Kummet des unteren Schlauches des Heizkörpers zu schwächen und, den Schlauch herauszunehmen. Den Schlauch des Systems der Abkühlung vom Körper des Thermostaten auszuschalten. Der Kran des Heizkörpers soll geöffnet sein, damit die ganze kühlende Flüssigkeit wytetsch aus dem Block des Heizkörpers konnte. Die kühlende Flüssigkeit für die nochmalige Nutzung aufzusparen, wenn ihre Art und die Laufzeit die Zweifeln nicht herbeiruft;
- Das Tau des Antriebes der Verwaltung der Kupplung des Eingriffes mit dem Hebel der Ausschaltung der Kupplung herauszuführen, wie es in rasd beschrieben ist. 7. In ihm sind die Empfehlungen nach der Durchführung der Prüfung der Kupplung auch gestattet, die man vor der Anlage des Motors erfüllen muss.
Die Autos, die mit dem Steuermechanismus mit dem Verstärker ausgestattet sind:
- Den Steuermechanismus mit dem Verstärker laut den Empfehlungen in der entsprechenden Abteilung abzubauen und, von seinem Draht auf dem Träger zu festigen. Die Schläuche bleiben auf der Pumpe dabei. Den erweiternden Behälter der Lenkung abzubauen und, es zu festigen.

Die Autos mit der Klimaanlage:

Die Warnung
Keinesfalls der Dekompression der Kontur der Zirkulation des Flüssigkeitskühlmittels des Systems der Konditionierung zuzulassen. Bei der Demontage und der Montage, darauf zu folgen, den Verdampfer nicht zu beschädigen, die Schläuche und die Magistralen nicht zu deformieren.

- Die Bolzen der Befestigung des erweiternden Behälters für das Kühlmittel abzuwenden, vorsichtig den Behälter abzunehmen und, es hinabzulassen;
- Alle Kummete der Befestigung der Magistralen der Zirkulation des Kühlmittels abzuwenden;
- Die Spannung des Riemens des Antriebes der Anlagen auf torzowoj der Seite des Motors zu schwächen und, es abzunehmen, wie es in der entsprechenden Abteilung beschrieben ist;
- Die Halterung des Schlosses der Motorhaube abzunehmen, wie es es ist niedriger beschrieben ist;

Die Abb. 14. Die Befestigung des Kompressors und des Trägers: 1 — der Träger; 2 — der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf, 45 N·m; 3 — der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf, 45 N·m; 4 — die Schläuche des Systems der Abkühlung; 5 — der Kompressor




- Für die Demontage des Kompressors muss man die Reihe der Vorarbeiten durchführen. Den Träger des Generators, die Pumpe des Verstärkers der Lenkung und den Kompressor abzunehmen. Es bedeutet, dass man nach der Demontage der Pumpe des Verstärkers der Lenkung und den Generator abnehmen muss, wonach man den Kompressor abbauen kann. Der Letzte vorsichtig, auf die Seite zusammen mit der Halterung des Schlosses der Motorhaube zu legen, die Schläuche nicht umbiegend. Auf der Abb. 14 ist die Befestigung der aufgezählten Knoten, auf der Abb. 15 — die Stelle der Grubenbauelemente vorgeführt.

Die Abb. 15. Die Stellen der Grubenbauelemente




Die Abnahme der Halterung des Schlosses der Motorhaube des Motors
Da der Motor aus der motorischen Abteilung nach oben vorwärts herausgenommen wird, so muss man die Halterung des Schlosses der Motorhaube zusammen mit den darauf gefestigten Details abbauen. Bei Vorhandensein von der Klimaanlage der Luft ist nötig es die obengenannten Empfehlungen über die Unterbringung der Details nach der Demontage zu berücksichtigen. Die Aufnahmestellen der Halterung des Schlosses sind auf der Abb. 16 vorgeführt. Für die Abnahme der Halterung muss man das Folgende machen:

Die Abb. 16. Der Knoten der Befestigung der Halterung des Schlosses der Motorhaube: 1 — die Halterung des Schlosses mit den verbundenen Details; 2 — der spezielle Bolzen, 5 N·m; 3 — der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf, 23 N·m




- Allen schtekernyje die Vereinigungen abzustellen und, die Schläuche des Systems der Abkühlung auszuschalten;
- Das Tau des Antriebes des Schlosses der Motorhaube herauszuziehen;
- Die Vorderstoßstange abzubauen. Dazu die auf die Abb. 17 angegebenen Details abzuwenden;

Die Abb. 17. Die Abnahme und die Anlage der Vorderstoßstange: 1 — die Stoßstange; 2 — die Bolzen mit dem Kopf Torx Т30 (sieben), 6 N·m; 3 — raspornaja die Mutter; 4 — der Gummidämpfer; 5 — die Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf (vier), 5 N·m; 6 — der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf (zwei), 1,5 N·m (nur für die grossen Stoßstangen); 7 — der Spoiler; 8 — nassetschnaja der Niet; 9 — der Deckel der Vertiefung für buksirnogo des Hakens




- Die Kummete der Magistralen der Klimaanlage der Luft zu schwächen (wenn ist er);
- Die Bolzen 2 (siehe die Abb. 16) und die Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf 3 herauszuziehen;
- Vorsichtig nach oben vorwärts die Halterung des Schlosses in der Gebühr mit allen darauf gefestigten Details herauszuführen. Bei der nachfolgenden Montage, darauf zu folgen, dass bei der Befestigung auf der Karosserie die Halterung des Schlosses nicht deformiert wurde;
- balansirnuju die Aufhängung der Getriebe abzubauen. Dazu angegeben vom Zeiger auf der Abb. 18 die Mutter 1 abzuwenden, von proworatschiwanija den Kopf des Bolzens festgelegt;

Die Abb. 18. Die Befestigung balansirnoj die Aufhängungen der Getriebe: 1 — die Mutter; 2 — die Bolzen




- Den Luftfilter laut den Empfehlungen abzubauen, (siehe rasd. 6). Promarkirowat die Anordnung aller Schläuche, die zum Filter angeschaltet sind, und vom Filter auszuschalten. Alle offenen Öffnungen vom reinen alten Lumpen zu schließen;
- Die Leitung des feinen Schnitts von der Zündspule auszuschalten und, die Leitung des mittleren Schnitts aus der Spule herauszunehmen;
- Die Leitung des Sensors des Drucks des Öls von jasytschkowogo des Kontaktes auszuschalten;
- Von den Klemmen die Leitung des Sensors der Temperatur (auf dem Kopf des Zylinders, den Stecker herauszunehmen auszuschalten);
- Alle Stecker in der motorischen Abteilung auszuschalten;
- Von den Klemmen der Leitung des Schalters der Lampen des Rückwärtsgangs auf der oberen Seite der Getriebe (wofür vorläufig, gummi- kolpatschok abzuführen auszuschalten). Promarkirowat alle an den Klemmen angeschlossenen Leitungen, damit man sie, wie früher verbinden konnte, und die Leitungen von den Klemmen auszuschalten;
- Beider Schlauches die Abgaben der kühlenden Flüssigkeit und des Heizkörpers des Heizkörpers auf dem Kopf des Blocks der Zylinder nach der Abschwächung der Kummete (von der Magistrale und dem Körper des Thermostaten auszuschalten). Dabei kann die kühlende Flüssigkeit folgen;
- Den Vakuumschlauch des Verstärkers des Bremsantriebes vom Einlasskollektor auszuschalten;
- Den Brennstoffschlauch vom Brennstofffilter und die Rückmagistrale der Abgabe des Brennstoffes auszuschalten;
- Das Tau drosselnoj saslonki auszuschalten. Dazu otschat das verwaltende Segment bis zur Lage, bei der es otzepit das Tau möglich ist. Danach, das Tau vom Riegel zu befreien;
- Den Stecker auf dem hinteren Deckel des Generators nach der Abschwächung der Grubenbauklemme auszuschalten. Wenn im Auto die Klimaanlage der Luft bestimmt ist, so ist der Letzte schon abgebaut;
- Von den Klemmen die Leitung des Starters (die große Mutter und die Leitung des feinen Schnitts auszuschalten);
- Das Ablaufrohr vom Knie abzuwenden und, sie von dugoobrasnoj die Stützen auszuschalten. Dazu den Einschub mit der Verlängerungsleitung zu verwenden, von der unteren Seite arbeitend. Der Zugang auf eine der Muttern ist sehr erschwert;
- Auf der unteren Seite des Autos die Spirale des Tachometers auszuschalten, die nakidnoj von der Mutter des großen Durchmessers festgehalten wird. Die Spirale herauszunehmen und, sie beiseitezunehmen;
- Den Antrieb des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen auszuschalten. Dazu ist nötig es den Bolzen (die Abb. 19) die Befestigungen anschluss- mufty abzuwenden und, das System auszuschalten

Die Abb. 19. Das Abschalten des Antriebes des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen



;
- Das Tau des Antriebes der Verwaltung der Kupplung vom Hebel der Ausschaltung der Kupplung auszuschalten, wie es in rasd beschrieben ist. "Die Kupplung";
- Den Deckel, der den Unterbrecher vom Verteiler abtrennt, den Rotor des Zündverteilers und pylesaschtschitnuju den Deckel abzunehmen, um ihre Beschädigung bei der Demontage nicht zuzulassen;
- Die Bolzen (die Abb. 20) die Befestigungen der hinteren Stütze der Getriebe abzuwenden und, die Stütze von der Karosserie und der Getriebe auszuschalten;

Die Abb. 20. Die Bolzen der Befestigung der hinteren Stützen der Getriebe




- flanzewoje die Vereinigung der Wellen des Antriebes zu trennen. Dazu wird der Kopf mit inner schestigrannikom («auf 8 mm") verwendet. Die Wellen vom Draht an der Aufhängung so, dass sie zu befestigen störten bei der Abnahme des Motors nicht;
- Die flache Leitung "der Masse" neben der Aufhängung des Motors abzuwenden, seine Vereinigung mit der Karosserie nicht verletzend. Den mittleren Bolzen der Befestigung des Lagers der Aufhängung abzuwenden;
- Den Motor mit Hilfe der entsprechenden Taus oder der Bande aufzuheben. Die Servicezentren Volkswagen verwenden dazu das spezielle Kummet. Das Tau kann man unter den Motor und die Getriebe führen und, so die Kraftanlage aufzuheben;
- Das Tau mit dem Kran oder dem Aufzug und ein wenig zu verbinden, die Kraftanlage aufzuheben, damit das Tau gespannt wurde;
- Die linke Stütze der Getriebe abzubauen. Dazu die Bolzen abzuwenden, die auf die Abb. 20 vom Zeiger rechts angegeben sind;
- Ein wenig die Kraftanlage aufzuheben und, so, dass zu entfalten man konnte es aus der motorischen Abteilung nach oben und vorwärts herausnehmen. Dabei muss man ständig die Kraftanlage entfalten, aufheben oder senken, um es störungsfrei vorbei allen benachbarten Knoten durchzuführen. Darauf zu folgen, dass außer Sicht keine Vereinigung verpasst ist. Beim Festsitzen des Motors ist nötig es und der Getriebe an irgendwelcher Stelle sofort die Bemühung des Aufzugs zu verringern und, den Grund aufzuklären;
- Den Motor von der Getriebe auszuschalten. Vorläufig muss man den Starter und karter die Kupplungen abbauen. Nach otworatschiwanija der Anschlussbolzen, den Helfer zu bitten, den Motor zu unterstützen und die Getriebe hinabzulassen, ihr nicht gestattend, sich auf die Kupplung zu stützen.