4.3.3. Die Regulierung und die Abnahme der Spannung poliklinowogo des Riemens

Der poliklinowoj Riemen wird vom Mechanismus mit der eingebauten Feder gespannt, deshalb, die Spannung des Riemens zu prüfen es ist nicht erforderlich. Die Spannung des Riemens durchzuführen es ist nur erforderlich, falls man den Riemen aus irgendwelchem Grund abnehmen musste.
Für die Spannung werden verschiedene Geräte verwendet. Eine Erfüllung ist natjaschnym mit dem Werbefilm ausgestattet, es gibt anderes - nicht. Bei der Demontage und der Montage des Riemens aus diesem Grund existieren die Unterschiede.
Der remennyj Antrieb ohne natjaschnogo des Werbefilmes
Für die Abnahme poliklinowogo des Riemens ist es sledat das Folgende notwendig:
- poliklinowoj den Riemen für den Steuermechanismus mit dem Verstärker abzubauen, wenn er bestimmt ist (siehe entsprechend podrasd.);
- Die Richtung des Drehens des Riemens zu bemerken, wenn er wieder festgestellt werden wird. Dazu vom Filzstift auf dem Riemen den Zeiger aufzutragen, der die Richtung des Drehens bezeichnet. Die Richtung des Drehens der Kurbelwelle, wenn seitens der Scheibe, recht (im Uhrzeigersinn zu sehen);
- Die auf die Abb. 103 angegebenen Bolzen 1 Befestigung des Generators und 2 Befestigungen stjaschnych der Kummete abzuwenden;

Die Abb. 103. Das Instrument für die Spannung poliklinowogo des Riemens: 1, 2 — die Bolzen, 25 N·m




- otschat nach unten der Generator mit Hilfe des speziellen auf die Abb. 103 angegebenen Instruments oder des Montageschulterblattes gegen die Spannung der Feder, um die Spannung des Riemens zu schwächen. Auf der Abb. 104 ist es vorgeführt, wie auf den Generator das Instrument in der gesammelten Art festzustellen;

Die Abb. 104. Die Anlage des Instruments auf dem Generator




- Das Schutzblech nach unten abzuführen und, den Riemen abzunehmen.
Der Riemen sofort, defektowke auf das Vorhandensein unterzuziehen:
- Der Risse oder der Brüche;
- otslojenija pokrownogo der Schicht oder der Arbeitsoberflächen des Riemens;
- Des Verschleißes der Arbeitsoberflächen;
- Der abgenutzten oder glänzenden Kanten;
- Der Spuren des Öls oder des Schmierens.
Den beschädigten Riemen immer muss man ersetzen.
Bei der Anlage und der Regulierung des Riemens, auf folgende Weise zu gelten:
- Den Riemen auf die Scheiben der Kurbelwelle und des Generators festzustellen. Bei der Anlage des vorigen Riemens, die Markierung der Richtung des Drehens zu beachten. Die Anlage gegen die Ausgangsrichtung des Drehens erhöht den Verschleiß des Riemens und sogar kann zum Grund seines Bruches dienen;
- Den Generator mindestens drei Male bis zum Anschlag nach unten abzuführen, um die Leichtigkeit seines Laufs zu gewährleisten;
- otschat nach unten den Generator mit Hilfe des angegebenen speziellen Instruments und den Riemen auf die Scheibe des Generators festzustellen;
- Den Motor zu lassen und, ihm zu gestatten, nicht weniger 10 mit im Leerlauf zu arbeiten. Dabei wird der Riemen von der Feder gespannt. Die Bolzen des Generators bleiben geschwächt. Wenn den Riemen beim abgebauten Motor zu spannen, so fällt es proworatschiwat die Kurbelwelle nicht weniger als auf 10 Wendungen auch bei den geschwächten Bolzen des Generators;
- Die auf die Abb. 103 angegebenen Bolzen vom 1 und 2 Moment 25 N·m festzuziehen. Zuerst den Bolzen 2, und dann den Bolzen 1 festzuziehen. Bei der Verzögerung der Bolzen darf man nicht keinen Druck auf den Generator leisten oder, von den Händen auf den gespannten Riemen drücken;
- Festzustellen und den Riemen der Pumpe des Verstärkers der Lenkung zu spannen (siehe die abgesonderte Abteilung). Den Schild und andere Details festzustellen.
Der remennyj Antrieb mit natjaschnym vom Werbefilm

Die Abb. 105. Die Anlage priwodnogo des Riemens mit der Hilfe natjaschnogo des Werbefilmes beim bestimmten Verstärker der Lenkung: 1 — remennyj die Scheibe, die Kurbelwelle; 2 — klinowoj der gerippte Riemen; 3 — remennyj die Scheibe, die Pumpe des Verstärkers der Lenkung; 4 — remennyj die Scheibe, den Generator; 5 — natjaschnoj der Werbefilm




Die Abb. 106. Die Anlage des Riemens mit der Hilfe natjaschnogo des Werbefilmes beim Verstärker der Lenkung und der Anlage des Systems der Klimaregelung: 1 — die Scheibe der Kurbelwelle; 2 — der Riemen; 3 — die Scheibe der Pumpe des Verstärkers der Lenkung; 4 — remennyj die Scheibe des Kompressors; 5 — die Scheibe des Generators; 6 — natjaschnoj der Werbefilm




Die Abb. 107. Die Abschwächung der Spannung des Riemens bei bestimmt natjaschnom den Werbefilm mit dem abgesonderten Antrieb für die Pumpe des Verstärkers der Lenkung




Beider sind remennych des Antriebes auf der Abb. 105 und 106 vorgestellt. Auf der Abb. 107 kann man sehen, wie der Riemen bestimmt ist, wenn die Pumpe des Verstärkers der Lenkung individuell klinowym vom Riemen in Betrieb gesetzt wird. Hier wird für die Spannung der spezielle Hebel wieder verwendet, um natjaschnoj den Werbefilm für die Spannung des Riemens umzudrehen.
Für die Abnahme poliklinowogo des Riemens muss man das Folgende erfüllen:
- klinowoj den Riemen der Pumpe des Verstärkers der Lenkung abzubauen;
- Die Richtung des Drehens poliklinowogo des Riemens zu bemerken. Dazu vom Filzstift oder dem Marker den Zeiger aufzutragen, der zur Seite der Richtung des Drehens bezeichnet;
- natjaschnoj den Werbefilm mit Hilfe des Hebels VW 3299 abzuführen. Der Hebel, wie gezeigt in der Abb. 107, wird in den Werbefilm eingestellt und wechselt in der Richtung den Platz, die vom Zeiger bemerkt ist. Dabei wird vom Riemen die Spannung abgenommen;
- Den Schild remennogo des Antriebes nach unten abzuführen und, poliklinowoj den Riemen abzunehmen;
- Den Zustand des Riemens in der beschriebenen höher Weise zu prüfen;
- poliklinowoj den Riemen festzustellen. Dazu mit Hilfe des Hebels natjaschnoj den Werbefilm zu heben und, den Riemen auf natjaschnoj den Werbefilm und die Scheibe des Generators festzustellen. Bei der nochmaligen Anlage des vorigen Riemens muss man die bemerkte Richtung des Drehens beachten. Dann natjaschnoj den Werbefilm zu entlassen und, den Riemen zu spannen;
- Den Schild remennogo des Antriebes mit Hilfe der spannkräftigen Klemmen zu drücken.