4.1.1. Die Ablass der kühlenden Flüssigkeit und die Auffüllung des Systems der Abkühlung

Für den Ablass der kühlenden Flüssigkeit und der Auffüllung des Systems ist es notwendig:
- Den Griff der Verwaltung des Systems der Heizung auf die Paneele der Geräte in die Lage "Heissen" zu übersetzen. Es ist außerordentlich wichtig, sonst kann sich befindend im System der Heizung die kühlende Flüssigkeit nicht zusammengezogen werden;
- Den Deckel des erweiternden Behälters zu öffnen;
- Die kühlende Flüssigkeit auf die Ablass zu übersetzen, den unteren Wasserschlauch ausgeschaltet. Wenn sich das Frostschutzmittel im System kurz befand, so kann man es in der entsprechenden Kapazität aufsparen.
Um das System der Abkühlung ohne Bildung des Luftpfropfens auszufüllen, muss man das Folgende machen:
- Den Griff der Verwaltung des Systems der Heizung in die Lage "Heissen" zu übersetzen;
- Zum Heizkörper den unteren Schlauch anzuschalten;
- Die kühlende Flüssigkeit bis zum Zeichen "der Schwung" auf dem erweiternden Behälter (der Abb. 98) zu überfluten;

Die Abb. 98. Die Zeichen des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit auf dem erweiternden Behälter des Systems der Abkühlung




- Den Motor zu lassen, es nicht anzuhalten, bis sich der Lüfter (schon einreihen wird es wird sich der Thermostat) öffnen;
- Das Niveau der kühlenden Flüssigkeit zu prüfen. Falls notwendig dolit die zusätzliche Anzahl der kühlenden Flüssigkeit ins System. Bei der normalen Arbeitstemperatur soll sich das Niveau kaum höher als Zeichen "der Schwung", beim kalten Motor — zwischen den Zeichen «MIN» und "den Schwung" befinden.