17.1. Die Prüfung des Niveaus der Arbeitsflüssigkeit in der Getriebe und der Hauptsendung

Für die Kontrolle des Niveaus der Flüssigkeit in der Getriebe, den Motor und die Getriebe zu erwärmen, wofür man auf dem Auto ungefähr 1,5 km fahren muss.

Die Abb. 355. Die Zeichen auf masloismeritelnom schtschupe der automatischen Getriebe




Während der Kontrolle des Niveaus der Flüssigkeit soll der Motor im Leerlauf arbeiten. Der Bedienungshebel von der automatischen Getriebe soll sich in der Lage "R" befinden, das Auto ist stojanotschnym von der Bremse abgebremst. masloismeritelnyj schtschup herauszunehmen, von seinem reinen alten Lumpen ohne Strich und wieder abzureiben, in maslonaliwnoje die Öffnung einzustellen. masloismeritelnyj schtschup herauszunehmen, das Niveau soll sich zwischen zwei Zeichen auf schtschupe (die Abb. 355) befinden. Der Unterschied zwischen den oberen und unteren Zeichen bildet 0,4 l.
Wenn die Arbeitsflüssigkeit zusammengezogen wurde, so muss man die Getriebe die Flüssigkeit in der folgenden Ordnung ausfüllen:
- Den Trichter und den Schlauch von der Länge ungefähr 0,5 m verwendend, die Getriebe ungefähr 3,0 l der Flüssigkeit ATF auszufüllen. Den Motor aufzunehmen und, den Hebel des Selektors von der automatischen Getriebe abwechselnd in jede Lage zu übersetzen, um die Kanäle die Arbeitsflüssigkeit auszufüllen. Danach, den Hebel wieder in die Lage "R" zu übersetzen. Das Auto stojanotschnym von der Bremse abzubremsen und, die Frequenz des Drehens, die dem Regime des Leerlaufs entspricht festzustellen. Wieder das Niveau der Flüssigkeit zu prüfen, wie es höher beschrieben ist. Keinesfalls die Flüssigkeit nicht umzufüllen, man kann die Getriebe sonst beschädigen. In diesem Fall muss man die Flüssigkeit aus der Schachtel auspumpen;
- Beim Ersatz der Flüssigkeit im Reformator des Drehmoments bleibt es ungefähr 2,1 l und 0,5 l in kartere die Getrieben übrig. Das Gesamtvolumen der Flüssigkeit, das für die Auffüllung der automatischen Getriebe notwendig ist, bildet 5,6 l;

Die Abb. 356. Die abgebaute Walze des Antriebes des Tachometers. Das Niveau des Öls für die Hauptsendung soll sich zwischen den Markierungen befinden




- Das Niveau des Öls in der Hauptsendung muss man durch 10 000 km kontrollieren. Für die Messung des Niveaus des Öls wird die Walze des Antriebes des Tachometers herausgenommen. Auf der unteren Seite kann man den Zapfen in Form vom Absatz sehen, nach dem man das Niveau des Öls bestimmen kann. Nach der Extraktion der Walze, die auf die Abb. 356 vorgeführt ist, es ist nötig dossucha es abzuwischen und, wieder einzustellen. Wieder die Walze herauszunehmen und, das Niveau des Öls zu bestimmen. Er soll sich zwischen den Notizen «MIN» und «MAX» befinden.
Notfalls ist nötig es die Hauptsendung synthetisch das Öl G50 auszufüllen. Das Gesamtvolumen, das für die Auffüllung der Hauptsendung notwendig ist, bildet 0,75 l.