2.3.5. Die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder

Für die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder muss man das Folgende erfüllen:
- Noch einmal die Oberfläche des Kopfes und des Blocks abzureiben. Die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder so festzustellen damit die Nummer des Ersatzteils oben sichtbar war. Zu prüfen, damit die Öffnungen im Kopf des Blocks der Zylinder von der Verlegung nicht überdeckt wurden. Immer die neue Verlegung zu verwenden, selbst wenn alt noch die gute Art hat. Wie schon erwähnt wurde, werden auf der Reihe der Motoren die metallischen Verlegungen festgestellt;
- Für die genaue Anlage in die Öffnungen, die auf die Abb. 53 vorgeführt sind, sollen zwei richtende Bolzen (die Öffnung 1 und 3 auf dem Diagramm des Zuges) eingeschraubt werden. Beim Fehlen der angegebenen speziellen Bolzen vorzubereiten (ist nötig es, den Instrument № 3070) zwei Haarnadeln mit dem entsprechenden Schnitzwerk, sie falls notwendig beschnitten, und auf den Enden schliz unter den Schraubenzieher auszusägen;

Die Abb. 53. Die richtenden Bolzen, die bei der Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder verwendet werden




- Den Kopf des Blocks der Zylinder festzustellen und, sie vom Plastik- oder Gummihammer für den Abschluss der Landung zu beklopfen;
- Acht bleibende eingeölten Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder festzustellen und, sie von der Hand festzuziehen. Vom Schraubenzieher beide Haarnadeln abzuwenden, einzustellen und die eingeschmierten Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder einzuschrauben;
- Die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder allmählich festzuziehen (siehe die Abb. 26). Für den Zug der Bolzen kann man nur den speziellen Schlüssel verwenden, da ihre Köpfe anders beschädigt sein werden.

Die Abb. 26. Die Reihenfolge otworatschiwanija der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder




Den Zug in vier Aufnahmen durchzuführen:
- Alle Bolzen in der auf die Abb. 26 angegebenen Reihenfolge bis zu 40 N·m festzuziehen (zuerst den Bolzen № 10 festzuziehen);
- Alle Bolzen in der angegebenen Reihenfolge bis zu 60 N·m festzuziehen;
- Jeden Bolzen auf 1/4 Wendungen festzuziehen (90 °) in der angegebenen Reihenfolge, den Schlüssel in den Bolzen einstellend und die Lage des T-bildlichen Griffes bemerkend;
- Noch einmal die Bolzen auf 1/4 Wendungen festzuziehen.
Die Bolzen brauchen in podtjaschke in Betrieb nicht.